St. Marien

Unser Leitbild

Im Mittelpunkt der Mensch
 

Unser übergreifender inhaltlicher Anspruch „Im Mittelpunkt der Mensch“ gilt im Hinblick auf unsere Bewohner, aber auch für den Umgang mit Mitarbeitern, Lieferanten und Kooperationspartnern.

So sorgen sich alle Mitarbeiter um die uns anvertrauten Bewohner des Seniorenzentrums St. Marien, in allen Lebenssituationen.

Für uns, die wir in dieser Einrichtung tätig sind, gehören Ehrlichkeit, Verbindlichkeit und Hilfsbereitschaft zu den Grundvoraussetzungen unseres Handelns, Gewissensentscheidungen werden respektiert. Mit Konflikten gehen wir in fairer Weise um und sehen sie als Chance zur Verbesserung. In diesem Rahmen wird ein Führungsstil gepflegt, der den Mitarbeitern ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zur gemeinsamen Zielerreichung gewährt.

In unserem Haus stehen wir Neuerungen und betrieblichen Entscheidungen zum Erhalt und zur Weiterentwicklung unserer Einrichtung aufgeschlossen gegenüber. Die Aus-, Fort und Weiterbildung aller unserer Mitarbeiter hat eine große Bedeutung, denn nur so können wir ein hohes Qualitätsniveau erhalten.

An der Molkerei - Dorsten

74 Einzelzimmer

6 Doppelzimmer

Großzügiger Natur- und Aussenbereich

Obst und Gemüse-Beete

3 Etagen

Aktives Betreuungsangebot

1/7

Vollstationäre Pflege

Das Seniorenzentrum St. Marien bietet mit seinen insgesamt 80 Plätzen und wohlüberlegter, auf die besonderen Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnittenen Einrichtung ein hohes Leistungsangebot, welches keine Vergleiche scheut.

Es stehen 74 Einzelzimmer und 6 Doppelzimmer zur Verfügung. Die Einhaltung der Qualitätsstandards gehört zu unserem Selbstverständnis. Die unmittelbare Nähe zum Krankenhaus mit allen denkbaren ambulanten und stationären Therapiemöglichkeiten bietet zudem zahlreiche Vorteile.

Unser Haus verfügt über 3 Wohnebenen, die zur Orientierung farblich bzw. themenbezogen gestaltet und dekoriert sind.

 

Im Erdgeschoß befindet sich der Wohnbereich „Blauer See“,

mit 20 Bewohner die unterschiedlichsten Erkrankungen haben.

 

In der 1. Etage sprechen wir über den Wohnbereich  „Zauber Wald“,

mit 30 Bewohner unterschiedlichster Erkrankung.

 

In der 2. Etage befindet sich der Wohnbereich „Märchenland“,

Dieser Wohnbereich umfasst 30 Bewohner und ist für Menschen mit Alzheimer- und Demenzerkrankungen gedacht.


Der Anteil dementer Erkrankungen bei Senioren nimmt stetig zu. Sehr oft ist dies der Grund, sich nach professioneller Hilfe umzusehen und einen Platz in unserer Einrichtung zu belegen. Denn die Betreuung und Versorgung der an Demenz erkrankten Menschen führt häufig zu Erschöpfung und Überforderung der pflegenden Angehörigen.

Wesentliche Aussagen aus unserem Pflegekonzept:

Wir möchten mit unseren Bewohnern neue Wege gehen und haben folgenden Leitsatz über unsere Arbeit gestellt:

Unsere Bewohner müssen sich ihrer Umgebung nicht anpassen – die Umgebung muss sich ihnen anpassen.

1/6

Räumlichkeiten

Die Zimmer bestehen aus Wohn-Schlafraum, Vorraum und einem Bad.
Die Zweibettzimmer sind mit zwei Pflegebetten, zwei Nachttischen, einem Tisch, zwei Stuhlsesseln, einem Einbauschrank und einer Garderobe ausgestattet. In den Einbettzimmern befinden sich hausseits ein Pflegebett, ein Nachttisch und eine Garderobe. Die Nasszellen enthalten eine Dusche, eine Toilette, ein Waschbecken sowie einen Badezimmerschrank.
Es können nach Absprache auch vertraute, eigene Möbel in das Heim eingebracht werden. Es sind Telefon, Radio- und Fernsehanschlüsse und eine Schwesternrufanlage, sowie WLAN vorhanden.

Auf jeder Wohnebene finden Sie jeweils eines Tages und Therapieraum.
 

Unser Angebot für Ihr leibliches Wohl beinhaltet ein reichhaltiges, abwechslungsreiches Frühstücksbuffet und Menüwahl zum Mittag. Zum Kaffee reichen wir Ihnen hausgebackenen Kuchen.

In unserem Haus befindet sich ebenfalls ein Café, das zum Besuch einlädt.

Rund um das Seniorenzentrum St. Marien ist für unsere Bewohner ein idyllischer Park angelegt.

 

Betreuungs- und Therapieangebot

Um die Kreativität und ein aktives Leben unserer Senioren beizubehalten, bzw. zu fördern, verfügen wir über ein umfangreiches Betreuungs / Beschäftigungstherapeutisches Angebot in und außerhalb unserer Einrichtung.

 

Bewohnerbeirat

Für alle Bewohnerinnen und Bewohner unseres Seniorenzentrums übernimmt ein gewählter Bewohnerbeirat entsprechend den Bestimmungen des Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) die Interessenvertretung. Der Bewohnerbeirat nimmt die Wünsche und Anregungen der Bewohner entgegen und trägt sie der Heimleitung vor.

Ihre Ansprechpartner

Annette Ortmann

Heimleitung

Jennifer Burzik

Pflegedienstleitung

Lisa Book

Wohnbereichsleitung

Jan Höper

Wohnbereichsleitung

Please reload

Seniorenzentrum St. Marien
 

An der Molkerei 30

46284 Dorsten-Hervest
 

Tel.: (02362) 12 01 30

Fax: (02362) 12 01 3 40

st.-marien@szre.de

H. Brüninghoff Suderwich KG
Julius-Ambrunn-Str. 2 – 4
46282 Dorsten

© 2020 - SZRE

Tel: 02362 - 9777-0

Fax: 02362 - 9777-0

info@szre.de

  • White Facebook Icon

SZRE - Seniorenzentren Recklinghausen